Reviews

Never Been Alright

Label: Alleycat Records (2009)

Die Musik auf "Never Been Alright" schuldet Bands wie den frühen Rolling Stones einiges. Mit gehörigem Garagenfeeling fahren die Skandinavier (was sonst?) ein ziemlich imposantes Retrogaragenbrett. Dabei werden als Referenzen ebenso der frühe Mitch Ryder und Bands wie die Yardbirds deutlich erkennbar. Und natürlich auch die Them-Phase, bei der sich regelmäßig ein damals noch sehr junger Van Morrisson die Stimmbänder aus dem Leib geschrien hat. Aber egal, welche Referenzen hier bemüht werden: Die Musik rollt trotz (oder gerade wegen) ihrer Primitivität. Das macht Laune und wirkt auf mich so authentisch 60s-like. Ich kann mir durchaus vorstellen, warum Rock'n'Roll einmal als gefährlich empfunden wurde, wenn ich das so höre - und das, obwohl die Band gar nicht aggressiv sein möchte. Eigenartig? Ja, schon. Aber hört es Euch an und Ihr wisst, was ich meine. Klasse!

Frank Scheuermann






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de