Reviews

Chapters

Label: SPV (2009)

Lange, viel zu lange ist diese famose Band an mir vorbeigehuscht. Der erste akustische Eindruck ließ mich an Outtakes von King Crimson zwischen 1969 und 1974 denken. Heftiges Mellotrongespiele von zwei Musikern, dazu ein satt verzerrter Bass und ein Schlagzeugspiel, das irgendwo zwischen Bill Bruford und Michael Giles angesiedelt ist. Dazu liebliche Passagen, die Pink Floyd zur Ehre gereichen würden und plötzlich und unvermittelt Ausbrüche purer Aggression, die in wundervollen Disharmonien gehalten sind. Jeder Song ein Kosmos, in das einzutauchen sich allemal lohnt.

Natürlich gehört es sich für eine Band, die ihre erste Retrospektive auf den Markt wirft (nach immerhin 17 Profijahren!), dass auch bislang Ungehörtes und Unveröffentlichtes den Fans zugänglich gemacht wird. Und so wird eine komplette CD mit bislang geheimen Aufnahmen aus den Archiven der Band mit draufgepackt, darunter Demoversionen und alternative Mixe. Das Ganze in einer wunderschönen Digipak-Hülle. Für mich steht mittlerweile fest, dass Anekdoten neben den Flower Kings und den ebenfalls göttlichen Anglagaard die beste "neue" Progressive Rock Band Schwedens sind. Und das will bei dieser Menge schon etwas besagen!

Frank Scheuermann






Musicload