Reviews

Age Of Evil
Living In A Sick Dream

Label: Netinfect Multimedia (2009)

Age Of Evil sind noch ziemliche Jungspunde und legen mit ihrem Debütalbum "Living In A Sick Dream" eine unglaublich reife Leistung vor. Alleine schon das Artwork ist beeindruckend, kennt doch schließlich jeder das Motiv vom allmorgendlichen Blick in den Spiegel!

Hochmelodisch und heavy startet der Opener 'Call Me Evil'. Hier werden thrashige Elemente mit Punkattitude und virtuosen Gitarrenläufen kombiniert.Thrashig geht es auch mit der Teeniehymne 'You Can't Change Me' weiter. Überhaupt erinnern mich manche Riffs in ihrer Räudigkeit an NWoBHM Perlen von Raven oder anderen Genrevorläufern. Aber Age Of Evil kochen daraus ihr ganz eigenes Süppchen, das Fans traditionellen Heavy Metals auf jeden Fall gefallen müsste. Und so überrascht es kaum, dass mit 'The Storm' sogar ein veritabler Melodic Rock Song mit am Start ist. Ich bin mir sicher, dass wir von dieser Band noch einiges zu erwarten haben.

Frank Scheuermann






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de