Reviews

Timeline

Label: InsideOut (2008)

Ja sag mal: Lüg ich denn? Das kann ja wohl nicht wahr sein, was mir die lieben Leute von InsideOut heute ins Postfach gelegt haben! Na klar, die Weihnachtszeit steht an und wir alle singen wieder einmal gemeinsam (zwo, drei, vier, ähem): "Süßer die Sampler nie klingen, als zu der Weihnachszeit...". Logisch, Weihnachtszeit ist Samplerzeit, aber das hier sprengt eindeutig den Rahmen!

Arjen Lucassen gehört unbestritten zu den kreativsten Köpfen des gegenwärtigen Progressive Rock/ Metal. Im Schnitt eine Platte pro Jahr (oft auch mal zwei), dazu jede Menge Nebenprojekte etc. Und nun, 13 Jahre nach dem Debut seines Projektes Ayreon bietet er uns den ersten echten Sampler an. Klar, es ist nicht der Rede wert, dass er seine erfolgreichsten und besten Kompositionen am Start hat (auch wenn an diesem Punkt immer die Meinungen auseinander gehen…). Aber der Mehrwert ist es, der diese Packung so grundlegend aufwertet. Natürlich gibt es unveröffentlichtes Material bzw. einen neuen Song namens 'Epilogue: The Memory Remains', der die Ayreon Saga abschließt. Abschließt? Ja, aus und vorbei.

Arjen Lucassen wird uns aber treu bleiben und wohl in absehbarer Zukunft mit einem neuen Konzept aus dem Quark kommen. Bis dahin können wir uns an diesem edlen Package, das übrigens aus drei CDs und einer DVD besteht, sorglos halten.

Apropos DVD: Dort werden neben bereits bekannten Clips und Liveaufnahmen von Ayreon, Stream of Passion und Star One auch bislang unveröffentlichte Konzertausschnitte und sonstige Aufnahmen verbraten.

Somit gibt es jetzt auch eine Zusammenstellung, die für alle die empfehlenswert ist, denen der Output des Herrn Lucassen immer schon zu umfangreich war. Auch die Fans können wegen der –wie immer- vorzüglichen Aufmachung und der bislang unbekannten Songs und Filme gerne zuschlagen.

Frank Scheuermann






Musicload