Reviews

The One EP

Label: AFM Records (2004)

Annihilator werden Ende Mai ihr neuestes Werk “All For You” veröffentlichen. Als Vorgeschmack gibt es mit der mir vorliegenden „The One“ EP bereits zwei Songs zu bestaunen sowie einen weiteren Non Album Track. Zudem enthält das Teil 3 Videoclips vom Earthshaker Festival 2003 sowie einen Screensaver und 2 Wallpaper. Stellen wir uns aber nun die Frage: Wie klingen Annihilator anno 2004 mit neuer Besetzung rund um Bandkopf Jeff Waters?

Eines ist klar: Wenn diese EP charakteristisch für das neue Album steht, wird man einige Überraschungen erleben. Der einzige Track in bewährter Kiss Ass Trash Manier ist ,Weapon X’. 3:30 Minuten Non Stopp Speed und Killerriffs à la Jeff Waters, eben typisch Annihilator aber nicht auf dem kommenden Album vertreten. ,All For You’ hingegen klingt sehr modern angehaucht, der Gesang ist überwiegend clean gehalten, die Gitarren stampfen begleitend im Hintergrund ohne großartig aufzufallen. Klingt nicht schlecht aber doch ungewöhnlich für die Verhältnisse der Kanadier. Noch experimenteller geht es bei ,The One’ zu, dass man schon als reinrassige Ballade bezeichnen kann. Durchgehend cleaner Gesang, eine Komposition die auch bestens auf eine Scheibe von Frankie Goes To Hollywood gepasst hätte. Eine schöne Nummer an die man sich aber auch erst einmal gewöhnen muss.

„The One“ schnürt nach den ersten Eindrücken den Spannungsbogen für das folgende Album noch enger. Das Teil wird zum Single Preis im Laden erhältlich sein, von daher eine faire Sache für alle Fans, die sich schon mal an die neue Gangart gewöhnen können.

Oliver Bender






SonicShop - HiFi Gehörschutz