Reviews

Andersen / Laine / Readman
III

Label: Frontiers Records (2006)

Habe ich schon einmal meinem Unbehagen gegenüber Allstarprojekten Ausdruck verliehen? Ja? Oh, bereits mehrfach? Nun denn, dann mach ich es eben noch einmal: meistens kommt dabei nichts von wirklichem Wert heraus. In diesem Fall hat Andre Andersen, seines Zeichens Keyboarder der Dänen Royal Hunt, Songs für zwei seiner Lieblingssänger komponiert. Dabei handelt es sich um keine Geringeren als Paul Laine von Danger Danger und David Readman von Pink Cream 69.

Freunden der beiden Kapellen und der königlichen Jagd wird dieses Scheibchen auch durchaus Freude bereiten. Die Herren, die sich den Lead Gesang gerecht teilen haben keine Müll abgeliefert, dafür sind sie viel zu ausgebufft. Alles hat musikalische Qualität, wobei mich das an Led Zeppelins 'Kashmir' erinnernde ,Dust To Dust' am meisten überzeugt, bin ich doch ein Freund schleppender Rhythmen in Verbindung mit orientalischen Harmonien.

Alles in allem eine Platte, die ich mir noch ein paar Mal anhören werde, bevor sie in meinem persönlichen Archiv verschwinden wird. Nach meinem persönlichen Geschmack war das ähnlich gelagerte letztjährige Projekt Allen / Lande insgesamt gelungener.

Trotzdem kann man die CD all denen ans Herz legen, die hochmelodiösen Hardrock mit reichlichem Balladenanteil mögen.

Frank Scheuermann






Musicload