Reviews

The Battle

Label: Frontiers Records (2005)

Könnte sein, dass ich irgendwann einmal bereits meine Skepsis gegenüber Allstar-Projekten angedeutet habe (möglicherweise habt Ihr bereits etwa 350 Kritiken meinerseits mit diesem Inhalt zu lesen bekommen...). Allerdings leben wir in einer Zeit, die überproportional viele dieser Scheiben zu vermelden hat. Wenn das Ergebnis dann so aussieht, wie im Falle der Herren Allen (Symphony X) und Lande (Masterplan), dann kann es sich allemal sehen lassen. Von der ersten bis zur letzten Note (in Worten: vom Opener ,Another Battle’ bis zum letzten Track ,The Forgotten Ones’ regieren melodische Hardrock/ Metal Songs mit leicht progressivem Einschlag (ohne Gedudel!). ,Hunter’s Night’ erinnert mich partiell an die frühen Praying Mantis (siehe ,Time Tells No Lies’), mit denen man übrigens den Zeichner des Covers, keinen Geringeren als Rodney Matthews (!), teilt.

Die Songs wurden übrigens von Saitenhexer Magnus Karlsson (Starbreaker und Last Tribe) geschrieben, der auch alle Gitarrenparts, den Bass und alle Keyboards beigesteuert hat. Die satte Produktion stammt von Anders Theander, der vielen noch als Produzent von Pain Of Salvation bekannt sein dürfte.

Unterm Strich haben wir eine Veröffentlichung, die allen Freunden traditionellen Hardrocks/ Metals einen schönen Herbst bereiten dürfte. Einziges Manko: in den Genuss einer Tournee dürften wir angesichts der sonstigen Verpflichtungen der Herren Sänger/ Musiker nicht kommen.

Frank Scheuermann






Musicload