Reviews

Raw Material
Time Is...

Label: Repertoire (1971/2011)

Bei der hier vorliegenden Scheibe handelt es sich um das Zweitlingswerk der britischen Progressive Jazzrockband Raw Material. Die Band hatte ein Jahr zuvor mit dem selbstbetitelten Debüt ein bisschen Aufregung im damals neuen Lager der Jazzrockfans verursacht. Raw Material hauten in die selbe Kerbe wie die zeitgenossen von If, Circus, Colosseum oder Nucleus, waren dabei aber in den Grundstrukturen ihrer Songs ein wenig mehr dem harten Rock verhaftet.

'Time Is...' weiß hier mit sehr gefälligen Arrangements zu überzeugenund. Es sind wieder einmal vor allem die längeren Stücke, die es der Band erlauben, aus dem Vollen zu schöpfen. Dabei ist es am ehesten noch der massive Einsatz von Querflöte und Saxophon, der an das Jazzgenre erinnert. Die Band vermochte es, sich in Improvisationen zu steigern, ohne dabei den Kern der Songs aus den Augen zu verlieren. Ein Paradebeispiel hierfür ist sicherlich die beeindruckende Abschlussnummer 'Sun God', die als dreiteilige Suite zum Besten gegeben wird.

Nach dieser Platte war dann leider Schluss, der Vertrag mit RCA lief aus und die Verhandlungen mit Charisma (Ihr wisst schon, die mit Genesis, Audience und Van der Graaf Generator) scheiterten. Was bleibt von dieser Band? Zwei wundervolle Progressive Rock CDs, die als Original LPs kaum zu bezahlen sind und die die Grenzen zwischen Jazz und Rock geöffnet haben. Tolle Musik aus einer Zeit, in der hohe künstlerische Potenz und die Chats noch nicht das Gegenteil voneinander waren!

Frank Scheuermann






Musicload