Reviews

My Trivial Pursuit Of Happiness

Label: New Music (2009)

Zunächst einmal von meiner Seite aus herzlichen Glückwunsch nach Bremen, der Heimstätte des neuen Fünfers, zum Namen der ersten Scheibe. Diese Kombination aus amerikanischem Freiheitstraum und beliebtem Gesellschaftsspiel war längst überfällig - aber wie das mit guten Ideen so ist: Man muss erst einmal darauf kommen!

Zur Musik: Der Remington Beach Club bietet mitnichten Musik für Urlaubsausflüge in sonnigen Gefilden. Vielmehr bewegt man sich stilsicher auf dem Terrain quirliger Independent Rocksounds, wobei man im Gegensatz zu den meisten Vertretern des Genres durchaus zu rocken weiß. So finden sich hart durchgehende Tracks genauso wie gute Melodiebögen. Die Produktion ist recht transparent gelungen und vermag die melodischen Akzente der Band zu akzentuieren. Gelegentlich orientiert man sich beim einen oder anderen Riff offensichtlich eher an Skandinavien als an der weinerlichen heimischen Independent Brut...

Insgesamt also eine recht gelungene Scheibe, auch wenn es durchaus noch Spiel nach oben gibt. Aber das kann man mit ausreichender Entwicklungszeit sicherlich noch ausnutzen.

Frank Scheuermann






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de