Reviews

It's Alive

Label: Warner Music (2007)

Totgesagte leben länger, das gilt für Elvis, Kurt Cobain samt Nirvana und ebenso für die Ramones. Vor mehr als 10 Jahren wurde die Band zu Grabe getragen und mittlerweile sind auch nicht mehr viele Mitglieder der Band unter den Lebenden (C.J. und die Schlagzeugerriege, allen voran Marky Ramone, gehören noch in die Kategorie der Lebenden). Die Ramones sind eine Legende und wie es mit Legenden so ist, kommt auch längere Zeit nach ihrem Ableben neue Stoff auf den Markt. Bei den Ramones ist es in diesem Jahr eine DVD-Box die den Titel "It's Alive" trägt. Zwei Scheiben sind drin und sollten hier einer eingehenden Betrachtung unterzogen werden...

Die erste DVD erscheint schon recht reichhaltig. Man kann selbstverständlich alles abspielen, aber auch eine gezielte Auswahl der Show (auf DVD Nummer Eins immerhin 15 Shows von 76 bis 78) ist möglich. Des Weiteren gibt es einen Extras-Bereich mit Interviews, einem Bonus, Photogalerien und natürlich sehr raren Musikvideos. Auf der zweiten DVD befinden sich weitere 18 Shows von 78 bis 96. Diese machen den Hauptteil der zweiten Scheibe aus, denn sonst kann man nur noch die Credits der DVD betrachten.

Bei den jeweiligen Shows ist es möglich die einzelnen Songs anzuwählen, welche beim jeweiligen Konzert aufgenommen wurden, wie beispielsweise 'I Wanna Be Sedated', 'R.A.M.O.N.E.S.' und 'Blitzkrieg Bop' bei ihrem letzten Auftritt 1996 im River Plate Stadion in Buenos Aires, Argentinien. Die Qualität der Shows entspricht dem damaligen Stand der Technik und könnte besser sein. Andererseits verleiht diese etwas schlechtere Qualität den Shows Charakter und Authentizität, insofern gehört das einfach dazu. Faszinierenderweise nimmt die Qualität nicht zu, das letzte Konzert scheint sogar von der Qualität her etwas einzubüssen, doch für die gebotene Livestimmung ist dies nur zuträglich. Die Shows sind wie man sie sich vorstellt und bedürfen keiner näheren Erläuterung.

Die Interviews sind einfach gehalten, so dass der Inhalt den die Band vermitteln möchte im Zentrum steht. Zum Teil wird Bekanntes wiederholt aber auch ganz unbekannte Dinge werden von der Band erzählt und geben verschiedenste Einblicke in die Ramones. Die Photogalerie zeigt nette Shots von den vielen Touren und Szenen außerhalb der Arenen. Der Extrabonus zeigt den ersten Besuch in Argentinien und zwei Auftritte in verschiedenen Fernsehshows, Material, welches man so wahrscheinlich niemals finden würde.

Zu guter Letzt bleiben noch die seltenen Musikvideos von 'It's Not My Place (In The 9 To 5 World)', 'The KKK Took My Baby Away' und 'Somebody Put Something In My Drink (Rough Cut)', die die beiden Scheiben vollkommen abrunden.

Ein Meilenstein in der Historie des Punk(rock) findet sich hier auf zwei DVDs dokumentiert. Man sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen und musikalisch mit den Ramones und ihrer konservierten Liveenergie weiterbilden.

Winfried Bulach 






SonicShop - HiFi Gehörschutz