Reviews

Full Circle

Label: Rough Trade Distribution (2011)

Bereits seit fast zwei Dekaden im Geschäft, kann die schwedische Band bereits auf fünf Longplayer, eine EP und diverse Samplerbeiträge zurückblicken. Nach einer sehr langen Pause - schließlich erschien die letzte Scheibe bereits im Jahre 2006 bei SPV - melden sich die Hardrocker nun mit einer neuen Plattenfirma im Rücken zurück.

In der Phase der Untätigkeit war die Band keineswegs faul. Vielmehr haben sie es geschafft, den vormals eingeschlagenen Weg, der sie schon ins Vorprogramm von Gluecifer und Monster Magnet und sogar nach Wacken geführt hatte, konsequent weiter zu denken. Das nun vorliegende Ergebnis kann sich in vollem Umfang hören lassen. "Full Circle" zeigt die Band bei dem, was sie mit weitem Abstand am besten kann: Fett groovende Riffs, charismatischer Gesang und das Ganze zu einem Sound, der das Beste der 70er Jahre (vor allem Led Zeppelin und Black Sabbath) mit einem Schuss Schwere der 90er Jahre verknüpft.

The Quill haben mit "Full Circle" vielleicht noch nicht ihr Meisterwerk geschaffen - um dies beurteilen zu können benötige ich noch einige Hördurchläufe mehr. Aber sie haben auf jeden Fall gezeigt, dass die Musikszene auch im Jahre 2011 mit ihnen erheblich reicher ist als ohne sie! Willkommen zu Hause!

Frank Scheuermann






SonicShop - HiFi Gehörschutz