Reviews

When We Are Done Your Flesh Will Be Ours

Label: Massacre Records (2001)

The Project Hate sind längst kein einfaches ´Projekt´ mehr, vielmehr hat sich daraus eine Band formiert, die durchaus in der Lage ist, mit den großen der Schweden Death Szene mitzuhalten. 1998 gegründet von Jörgen Sandström (ex-Entombed) und Kenth Philipson ist man aber weit entfernt von der „klassischen“ Schweden Metzel Szene. Mit Mia Stahl, die als Co-Sängerin ihre engelsartigen Vocals mit dem Growlen und dem aggressiven Sound vermischt, hat die Band ein relativ unerforschtes Gebiet betreten und somit einen großen Schritt über den Teich gewagt. Dies alles aber hat sich ausgezahlt, da diese Synthese aus Brutalität und Gefühl ein erstaunliches Resultat erzielt hat. In knapp einer Stunde Spielzeit vereinen alle 10 Songs auf „When We Are Done...“ sehr eingängige Melodien und eine z.T. unterkühlte Atmosphäre (wie z.B. bei ‚Can't Wait oder ‚Disciples Of The Apocalypse’), die ein einzigartiges Erlebnis für die Ohren schafft, und Anhänger von Bands wie Fear Factory vermischt mit einer Portion Experimentierfreudigkeit sehr wohl zu überzeugen weiß. Kenth Philipson, der für alle Instrumente zuständig ist, hat mit seinen zwei Kollegen eine Scheibe am Start, die es auf wundersame Weise schafft, auf dem überfülltem Metal Markt als etwas Neues da zu stehen, ohne ganz aus dem Milieu hinauszudriften!

Thomas Schmitt






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de