Reviews

7 Day Weekend

Label: I Scream Records (2001)

Belgiens legendäre Punkrockband Paranoiacs ist nach langer kreativer Pause endlich wieder zurück im Geschäft. Nach dem der Comeback Hit ‚Back From Nowhere’ in den belgischen Radiostationen hoch und runter gespielt wurde, ist nun die komplette Scheibe „7 Day Weekend“ erhältlich. 12 neue Songs geben die fünf Belgier zum besten und das auf höherem Niveau als die letzten Longplayer der Band. ‚In My Eye’ und ‚2009’ sind definitiv Mitgröhler á la Ramones, allerdings melodischer und technisch versierter als die großen Ramones. Die Jungs haben viele verschiedene Einflüsse in die Songs gepackt ohne sich dabei von ihrem Stil zu lösen. In dem Song ‚Rock'n'Roll Show’ sind starke Ska-Einflüsse nicht zu überhören. ‚Fishy’ ist ein English Style Track der älteren Generation Marke Johnny Cash. Dann bleibt natürlich der Hit in Belgien noch übrig ‚Back From Nowhere’, was ein richtig gut gelungener Chartsong mit Singalong-Qualitäten ist. Wie auch bei den Vorgänger-Alben kommt auch auf dieser Scheibe die Hammondorgel bzw. Keyboard-Einlagen nicht zu kurz. Für Neulinge könnte man die Paranoiacs eventuell mit The (International) Noise Conspiracy oder mit der neuen Randy Scheibe vergleichen, das bleibt allerdings jedem selbst überlassen, denn Vergleiche find ich persönlich nicht so doll.

Nils Manegold