Reviews

Human Parasite

Label: Steamhammer (2010)

Vor etwa zwei Jahren löste die damals neue Band des ehemaligen Freedom Call Bassers gemischte Reaktionen mit ihrem selbstbetitelten Erstling aus. Zu klischeebeladen war es den einen, den anderen war es die konsequente Fortsetzung des bekannten Sounds. Nun legt eine runderneuerte Besetzung (außer Ilker Ersin sind meines Wissens nach alle anderen neu dabei) eine zweite Scheibe unter dem Namen "Human Parasite" vor.

Die Musik kommt dabei sehr kraftvoll rüber, bei der Produktion hat man den ordentlichen Gitarrenriffs viel Raum gegönnt und vor allem der neue Shouter, Andrew McDermott, der wie eine Mischung aus Mark Boals und Joe Lynn Turner klingt, macht seine Sache sehr gut. 'Cleansed By Fire' ist ein würdiger Opener, der gleich die Richtung vorgibt. Das erste etwas außergewöhnlichere Stück findet sich mit 'Evil In Me', das zwar irgendwann nach Rainbow klingt, aber die Harmonien des Introriffs nebst Keyboardsounds kommt ziemlich gut.

Unterm Strich stellt "Human Parasite" einen großen Sprung für die Band dar, die sich damit vermutlich das Gebiet zwischen moderatem Powermetal und Melodic Rock sichern möchte. Zur Platte des Jahres wird der Silberling vermutlich nicht, aber eine gute Abwechslung für Genrefreunde ist sie allemal.

Frank Scheuermann






SonicShop - HiFi Gehörschutz