Reviews

Pathosray
Sunless Skies

Label: Frontiers Records (2009)

Italien macht sich langsam. Kann ich dem Fußballspiel vom Stiefelland immer noch nichts abgewinnen, so legen die Jungs wenigstens musikalisch im Moment richtig amtlich vor. Im Bereich des klassischen Hardrock wummern uns Geschosse vom Kaliber Witchfield und Wicked Minds um die Ohren, beim Dirty Rock'n'Roll hat man immerhin die Small Jackets am Start und beim Progressive Metal seit zwei Jahren Pathosray.

Und die legen nun mit "Sunless Skies" ihren Zweitling vor, der sich gewaschen hat. Alle schon auf "Pathosray" vorhandenen Trademarks wurden weiter ausgebaut und finden langsam zur Vollendung. Da sind als Orientierungsrahmen Bands wie Nevermore, Dream Theater, Fates Warning oder die anderen italienischen Veteranen Eldritch (vor ihrem Schwenk ins Death Metal Lager) zu benennen. Trotzdem fahren Pathosray auf ihrem sehr eigenen Weg, der diese Metalelemente ebenso in sich vereint wie auch symphonische Rockpassagen im Stile der 70er Jahre (z.B. Happy The Man, Starcastle etc.). Und das machen die Jungs richtig gut.

Frank Scheuerman






SonicShop - HiFi Gehörschutz