Reviews

Dream Zone

Label: Frontiers Records (2009)

Auch hier muss ich mich schon im Vorfeld dafür entschuldigen, dass mir die Songtitel dieser CD nicht bekannt sind, aber wegen einer Panne bei der Plattenfirma ist diese CD ohne Songtitel hinausgegangen. Nun denn, konzentrieren wir uns auf das, was wirklich zählt: die Musik.

Terje Eide (Guitars, Vocals) ist Chef und musikalischer Kopf hinter dieser AOR Kombo aus Norwegen. Vor sechs Jahren erhielt er höchstes Lob von allen Seiten. Die Debütscheibe (damals ebenfalls auf Frontiers veröffentlicht) schlug bei der Melodic Front ein wie die sprichwörtliche Bombe und wurde phasenweise mit Marktführern wie Giant oder Nelson verglichen.

Die Melodiebögen sind immer noch zauberhaft und äußerst zahlreich vorhanden, auch wenn in meinen bescheidenen Ohren nicht mehr alles so zwingend klingt wie damals. Aber das sind Schattierungen des gleichen Farbtons, wenn ich das einmal so ausdrücken darf.

Mit "Dream Zone" ist den Skandinaviern auf jeden Fall wieder eine Scheibe gelungen, die gut unterhält und dem einen oder anderen Melodic Rocker ein Lächeln auf das Gesicht zaubern wird.

Frank Scheuermann






SonicShop - HiFi Gehörschutz