Reviews

Naked Truth

Label: Net Music Zone (2002)

„Bloß keine Schere im Kopf - Hauptsache auf die Zwölf!” Mit diesem Vorsatz gründeten Tom (g) und Tobi (v) Mitte 200 die Band Novokain. Unterstützt von dem Ex-Pyogenesis Drummer Tobias Morell, dem US-Amerikaner Mita (g) und dem Bassisten Duke nahmen sie Anfang 2002 eine 4-Track-EP auf, die ich nun in meinen Händen halte. Die Band hat jetzt also genau 13 Minuten und 50 Sekunden um mich zu überzeugen - na dann mal los!

Der Titelsong kommt mit eingängigen und doch harten Melodie ganz gut, auch Tobi macht seinen Job nicht schlecht. Nur der Refrain klingt für meinen Geschmack viel zu weich, irgendwie passt er sich nicht den Gitarren an, aber trotzdem ein tolles Lied.Im Gegensatz zu den ersten beiden Songs kommt nun ein sehr ruhiges Stück. ‚Still Wonder Why’ klingt leicht melancholisch und düster, wieder gibt es auch einen einfachen, eingängigen Refrain und trotzdem wirkt das Lied nicht ´billig´. Das letzte Lied groovt dann noch mal so richtig, doch keine Angst natürlich rockt es genauso gut wie alle Novokain-Lieder. ‚New Air To Breath’ hält was sein Titel versprich, es ist mal was Neues und gefällt mir persönlich von allen Lieder am besten.

„Naked Truth" ist ein abwechslungsreiches "kleines Album", das man sich ruhigen Gewissens kaufen kann.

Verena Kuhn






SonicShop - HiFi Gehörschutz