Reviews

The Whiskey Tapes Germany

Label: Folter Records (2018)

Unveröffentliches Material hat jede Band wahrscheinlich tonnenweise im Keller liegen, selten wird aber eine Art Best of dieses Materials herausgezogen um Fans eine Freude zu Machen, sondern viel mehr wenn eine Band, warum auch immer, nicht mehr existiert. Erfreulicherweise ist dies hier nicht der Fall, im gegenteil, dieses Album ist eine Hommage der Band für seine Fans in Deutschland, für ihre Treue und ihren Enthusiasmus. Dies Thrash/Blackmetaller muss man nicht groß vorstellen, Man(n) kennt sich…
 
Alle Songs sind digital überarbeitet, so dass das man am Ende auch einen entsprechenden Hörgenuss hat. Der geneigte Fan bekommt hier einen schönen Mix aus diversen Schaffensperioden der Band, von eher midtempolastig wie beim Opener ‚Metal Church‘ hinzu Songs die doch eher im True Bereich von ihrer Intensität verortet sind wie ‚I’m Alive‘. Gleichwohl findet sich auch eine Hommage an Chuck Schuldiner mit ‚Evil Dead‘. Weiterhin gibt es Songs als Ubernecro Mix, Experimental Mix, diverse Demos und einige unveröffentlichte Songs. Mit 16 Songs sollte für jeden Fan aus jeder Schaffensperiode etwas enthalten sein …
 
Mein Tipp: Ein schöner Strauss bunter Songs, einmal den Keller entrümpeln und schon kann man eine CD zusammen nageln. Ein schickes Teil, vor allem die Intension ist es, welche hier belohnt und erwähnt, wie geschehen, werden muss. Danke und die Pommesgabel zum Gruße!!!
 
8/10
 
Car Sten






Musicload