Reviews

Jahreszeiten

Label: No Colours Records (2009)

Die deutsche Black Metal Band Nargaroth präsentiert ihr neues Album - "Jahreszeiten". Eingeleitet wir das Album durch 'Prolog', wo der Sänger über sich redet. Ich finde es ziemlich interessant, was er da so alles zu erzählen hat.

Das erste richtige Lied ist 'Frühling' und besteht aus hohen, rohen Riffs und dazu passender Drumbegleitung Die Vocals sind sehr roh und sehr schwer zu verstehen. Mal sind eher fröhliche und mal eher traurige Riffs dabei, die sich abwechseln. Zum Ende hin kommt ein bisschen Double Bass Sound rein, was einfach nur geil klingt. Ausgeleitet wird das Lied, sehr passend, mit Vogelgezwitscher. Danach kommt gleich das Lied 'Sommer', was eh hell eingeleitet wird. Doch das ändert sich schnell und es kommt wieder ein typischer Black Metal Sound zustande. Das Lied hat einige Tempovariationen und geht fast 14 Minuten. In diesem Lied ist ein sehr geiler Part vorhanden, der etwa so von 9-11 Minuten geht. In diesem Part kommt sehr geil die Double Bass raus und durch die rohen Gitarrenriffs entsteht ein hammer Sound.

In allen Lieder kommt man auf vollen Black Metal-Geschmack, aber leider gibt es oft etwas wenig Vocals. Das letzte Lied ist "Winter" und gleichzeitig auch das beste Lied, da dort einfach von Anfang an reingehauen wird.

Jahreszeiten hat zwar nur fünf Titel aber geht über eine Stunde. Respekt! Ich bin auf meinen vollen Geschmack gekommen und vielleicht könnt ihr es mit Nargaroth ja auch.

Hol Ger






Musicload