Reviews

Individuum

Label: Soulfood Music (2004)

In bestimmten Kreisen sind die Jungs absoluter Kult. Für mich persönlich ist die Mucke absolut nichts, aber in der Luft zerreißen kann man sie auch nicht. Das Album geht quer durch alle erdenklichen musikalischen Richtungen; sei es z.B. Ska, Hip Hop oder Reggae. So gesehen lassen sie also absolut keine Langeweile aufkommen. Kreativ ist das Album auf jeden Fall, und man merkt, dass mit Liebe und Herzblut daran gearbeitet wurde. Über die Texte lässt sich wiederum streiten. Für jede Situation des Alltags ist auf dem Silberling ein Track dabei. Was zum chillen, was zum lachen, Gesellschaftskritik, Sex und das gute alte Thema Liebe. Wer bereits mit der Band Bekanntschaft gemacht hat und ihrem Stil etwas abgewinnen kann, wird mit der Scheibe wohl für mehrere Wochen glücklich sein. Wer vor Crossover panisch die Flucht ergreift und bei lässigem Sprechgesang Kopfschmerzen bekommt, sollte aber lieber die Finger davon lassen.

Fazit: Der Silberling ist absolute Geschmackssache. Metaller werden die CD vermutlich eher zum Tontauben schießen am Wochenende benutzen. Freunde der oben genannten Richtungen können allerdings gefahrlos zugreifen. Für mich ist die ganze Geschichte nix, aber meine Meinung muss nicht automatisch eure sein. Hört erst mal rein und macht euch selbst ein Bild; besser ist das.

René Ahnert






SonicShop - HiFi Gehörschutz