Reviews

McKennitt, Loreena
The Visit

Label: Quinlan Road Ltd. (2016)

Da ist sie nun, die erste Vinylausgabe von Loreena McKennitts Durchbruchscheibe "The Visit". Zur Musik muss man eigentlich gar nicht viel sagen, wer den Namen nachschlägt, der kennt diese Scheibe bereits, die erstmals in ihrer Diskographie den Begriff "keltische Musik" in dieser Weite interpretiert, dass nahezu jede Form von Folk zwischen Irland und Gibraltar, der Bretagne und dem zentralen Kleinasien enthalten ist.

Legendär auch das Epos "Lady Of Shalott". Die Plattenfirma scheit auch recht großes Vertrauen in diese Scheibe zu haben, denn dort, wo sonst die Vinylausgaben eine Gesamtauflage von lediglich 5000 Exemplaren erzielen, dort tummeln sich bei "The Visit" schon gleich 10000. Das Vinyl klingt gut, die Covergestaltung ist von schlichter Schönheit, passend zur Stimme der Interpretin.

Alle old school Musikfans sollten sich diese immer noch recht kleine aber feine schwarze Auflage dieses Folkklassikers nicht entgehen lassen. Für mich eine der wertigsten Anschaffungen aus Loreena McKennitts Gesamtkatalog!

Frank Scheuermann

10/10 






Musicload