Reviews

Time To Be King

Label: AFM Records (2010)

Das vierte Album der melodischen Powermetaller aus deutschen Landen steht nun in den Läden. Und es handelt sich um ein echtes Comebackscheibchen. Nicht, dass die Nordlichter um Roland Grapow jemals richtig weg gewesen wären, nein! Vielmehr ist eine zentrale Persönlichkeit der ersten Bandjahre an Bord zurückgekehrt: Der Norweger Jorn Lande bearbeitet wieder das Mikrophon.

Mit 'Fiddle Of Time' legt man sich auch gleich amtlich ins Zeug und kann auf ganzer Linie überzeugen, ein Eindruck, der - um es gleich vorweg zu nehmen - nicht über die ganze Distanz aufrecht erhalten werden kann. Und das liegt zu einem guten Teil an der eher modernen Soundrichtung. Wo früher filigrane, fast schon barocke Gitarrenparts zu verzeichnen waren, dort herrscht eher derbe Hausmannskost, der meistens die Liebe zum Detail ein wenig abhanden gekommen scheint. Das ist nicht wirklich schlecht, das kommt aber keineswegs an die eigenen Klassiker heran. 'The Sun Is In Your Hands' stellt hiervon eine kleine Ausnahme dar.

So kann man im Interesse der alten Fans nur hoffen, dass Masterplan zur nächsten Scheibe erneut eine leichte Kurskorrektur vornehmen, denn sonst werden sie ihre ursprünglichen Anhänger ein Stück weit einbüßen, ohne auf der anderen Seite signifikante Zugewinne verbuchen zu können. Summa summarum eine eher zwiespältige Scheibe.

Frank Scheuermann






Musicload