Reviews

2 Oz's Of Plastic With A Hole In The Middle

Label: Esoteric Recordings (1969/2009)

Noch eine Wiederveröffentlichung aus der guten alten Zeit, als man Musik noch von schwarzen Plastikscheiben hörte, die ziemlich genau zwei Unzen wogen und in der Mitte ein Loch hatten...Womit wir schon den schlichten und schon fast philosophischen Titel der Scheibe erklärt hätten. Mit ihrer zweiten LP für United Artists etablierten sich die ehemaligen Bystanders als eine Speerspitze walisischer Rockmusik. Die Platte verkaufte sich trotz einiger herausragender Songs nur sehr zögerlich. Vielleicht lag das ja auch daran, dass sich die Man-Band auf dem Cover als Verfechter des Corpsepaint outeten, lange bevor es das eigentlich gab. Musikalisch ist man genau an dem Punkt, wo man bei der ersten Scheibe "Revelation" aufgehört hatte: satter Gitarrenrock, manchmal psychedelisch, manchmal hart, zuweilen schon mit den für Man sehr typischen ab und an etwas schrägen Gitarrenläufen. Lustig finde ich, dass man auf diesem Reissue sogar den Originalschreibfehler des Liedes 'Spunk Box' übernommen hat, da das Lied eigentlich (und auch auf allem folgenden Liveplatten) 'Spunk Rock' heißen sollte.

Mickey Jones und seine Mannen lieferten hier jedenfalls mal wieder eine Scheibe ab, die heute noch frisch und unverbraucht klingt, auch wenn sie noch nicht ganz an die Alben der Jahre 1972-76 heranreicht.

Frank Scheuermann






SonicShop - HiFi Gehörschutz