Reviews

Doomsday X

Label: Massacre Records (2007)

Eine der geilsten Deathacts aus Amerika melden sich zurück mit ihrem zehnten Studioalbum. Eines der mit Spannung erwarteten Alben, hat nun das Licht der Welt erblickt und wird auf die Festgemeinde losgelassen. Und man sah, dass es gut war...

Ein Highlight der Platte kann schon mal genannt werden: vier von fünf Bandmitgliedern des glorreichen "Stillborn" Albums sind hier wieder mit vertreten und dies wären Jon Rubin (g), Phil Fasciana (g), Jason Blachowicz und Brett Hoffmann (v). Als Schlagwerker hat man Dave Culross an Bord genommen, diesen Namen kennt man noch von Suffocation.

Was erwartet einen? Ein gewaltiger Hörgenuss. Schon beim Opener wird klar wie der Hase läuft. Nach einem kurzen, geschmeidigen Intro, welches mit der Leadgitarre beginnt und sich in den nächsten ca. 40 Sekunden die weiteren Instrumente dazu gesellen bis schließlich, ja, der Tanz los geht! 'Cauterized' ist die erste Dampfwalze die einem entgegenkommt, trotz manchen Prog-Bröckchens, welche aber nur für die Nackenmuskeln gedacht sind, geht es voll auf die Zwölf. Harte, ultraschnelle Gitarrenarbeit, ein Doublebass das an das Trommelfeuer von Verdun erinnert. Dazu noch die hinlänglich bekannt-markant charismatische Stimme von Brett.

Weiterhin wäre noch 'Deliver My Enemy' zu nennen, denn hier darf man einen Gastmusiker begrüßen, Mick Thompson von Slipknot. Ein Hinhörer. Viel Kraft, Dynamik, Wechsel der Tempi, fesselnd und mitreißend. Keine Motivüberlastung. Mal thrashig dann wieder deathig - Frisch, unverbraucht und sehr unterhaltsam - so wohl dieser Song als auch das ganze Album. Kein Einheitsgeprügel, sondern stilvoll mit diversen Überraschungsmomenten versehen. Oder 'Bio-Terror', bei diesem Song steuerte der formalige Sänger Kyle Symons Guestvocals bei - gerade dieser Song ist für die Verehrer früherer Alben ein gelungener Abschluss des Albums.

Mein Tipp: Wer die Band kennt kann sich schon mal für Herbst / Winter dieses Jahres nach Konzerten umhören, für Novizen ein absolutes muss! Diese nette Band ist als Headliner gemeldet für die X-mas Festival-Tour, na dann mal los, oh du glückliche...Ein geiles, innovatives, abwechslungsreiches Album, mit dem die Herren sich auf dem Olymp des Death-Metals zurückmelden!

Car Sten






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de