Reviews

Kraftwerk
Der Katalog 3-D

Label: EMI Music (2017)

Seit Jahrzehnte begleiten mich Kraftwerk schon. Zwar niemals in meiner absoluten Top 10, aber stets wegen ihrer innovativen Ansätze und den stringent durchgezogenen Minimalis mus geschätzt, habe ich den Weg von Musik mit echten Instrumenten auf ihren ersten drei Scheiben und die musikalische Weiterentwicklung ab "Autobahn" stets mit Wohlwollen verfolgt, auch wenn nicht alles so wirklich meins war. Nun klingt es verheißungsvoll, dass Kraftwerk eine opulente Werkschau unter dem Namen "Der Katalog 3-D" veröffentlichen. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine Neuauflage der remasterten Werken von vor etwa einem Jahrzehnt. Vielmehr möchte dieses Produkt in die Liveaufführungen und Neuinterpretationen aller klassischen Alben auf der letzten Konzertreise einführen. Dabei hat man sich reichlich Mühe gegeben, nahezu jeden Anflug von Konzertatmosphäre zu eliminieren. Dazu kommt, dass man auf echte Liveaufnahmen fast vollständig verzichtet hat. Statt dessen liegt der Schwerpunkt auf den minimalistischen Projektionen, die während der Show im Hintergrund zu bewundern waren. Dokumentarisches findet man auch nicht. Duch die Unzahl an möglichen Formaten (komplette Alben im CD-Format in den neuen Live-Versionen; DVD-Sampler, BlRay & DVD & CD etc.) entsteht auf den ersten Blick erst einmal heilloses Chaos. Allerdings sehe ich dies prlmär als Angebot an den Fan, sich das für ihn passende Format im Sinne eines für Kraftwerk typischen Eklektizismus herauszupicken.

Insgesamt eine interessante Idee, auch wenn sie bestimmt in ihrer Durchführung nicht frei von Kritik bleiben wird.

Frank Scheuermann

8/10






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de