Reviews

Karthago
Live At The Roxy

Label: Made in Germany (MIG) (1976/2011)

Was lange währt, wird endlich gut! Seit 36 Jahren gibt es diese Aufnahmen und der Freund des guten alten deutschen Rocks musste viele Jahre lang auf eine unnötig gekürzte Version dieser legendären Liveplatte zurückgreifen. Nun ist diese Scharte endlich ausgemerzt. "Live At The Roxy" erstrahlt wieder im verdienten Klanggewand. Das Remastering ist ordentlich und die Tracklist endlich wieder komplett.

Wie dermaleinst Santana, groovt sich die Band durch eine nicht genau definierte Grenze zwischen Hardrock, Bluesrock, Latin und Funkrock. Die Spielfreude ist unglaublich, wenn man bedenkt, dass die Truppe nur mal so schnell zusammengewürfelt worden war, um nach der eigentlichen Bandauflösung die noch ausstehenden Konzertverpflichtungen abzuarbeiten.

Nun kann man getrost die alte Bellaphonausgabe, der drei Songs des ursprünglichen Albums gefehlt hatten, endlich zu dem Bierdeckel umfunktionieren, der sie immer hätte sein sollen und sich an dieser wunderschönen, reich bebilderten Ausgabe erfreuen.

Frank Scheuermann






Musicload