Reviews

Split

Label: Debemur Morti (2010)

Die beiden Italienischen Black Metal Bands Tenebrae In Perpetuum und Krohm haben beschlossen zusammen diese Split-CD herauszubringen.

Die rohen und schneidenden Gitarrenriffs von Tenebrae In Perpetuum stechen sehr heraus, begleitet vom heftigen Scheppern des Schlagzeugs. Altratus, der Sänger, hallt ziemlich. Viele Tempovariationen sind in den Liedern und bringen für kurze Zeit Abwechslung. Im Hintergrund hört man oft verschiedene Melodien, oder kurze Chor-Einlagen. So entsteht ein einzigartiger aber eher schriller Sound! Die drei Lieder von Tenebrae In Perpetuum kann ich eigentlich nur speziellen Fans, solcher rohen und schrillen Musik empfehlen!

Krohm besteht nur aus Numinas. Die Gitarrenriffs sind roh, aber doch Melodiös. Viel Double Bass hat er reingepackt, was gut ist, doch man hört sie kaum. Seine Stimme kommt ähnlich wie ein raues Flüstern rüber, was allerdings zu der Musik ganz gut passt.
Auch die drei Krohm Lieder kann ich nicht jedem empfehlen, da die Musik sehr speziell ist. Aber an sich ist Krohm durchaus nicht schlecht!

Hol Ger






SonicShop - HiFi Gehörschutz