Reviews

Angling Feelings

Label: InsideOut (2007)

Kaipa war in den 70er Jahren die erste richtig professionelle Band von Roine Stolt, dem mittlerweile legendären Gitarristen und musikalischen Kopf der genialen schwedischen Progressive Rock-Götter Flower Kings. Vor einigen Jahren beschlossen Roine Stolt und Hans Lundin, der Original-Keyboarder von Kaipa (benannt nach einem schwedischen Stammeshäuptling der Vorzeit), die Band unter neuen konzeptionellen Voraussetzungen (u.a. englische Texte - früher: schwedisch!) wieder erstehen zu lassen. Im Jahre 2007 hat sich dann aber auch - nach nunmehr drei CDs nach der Reunion- einiges getan: Roine Stolt besinnt sich wieder auf sein Kerngeschäft, die Flower Kings, nachdem er in den letzten Jahren seine Beteiligung an Transatlantic und The Tangent zurück genommen hatte. Hans Lundin, der sich mit Herrn Stolt sowieso nicht mehr so recht verstanden hatte sieht's gelassen und spielt ohne ihn, dafür aber mit Flower King Jonas Reingold am Bass die vierte Kaipa nach der Reunion ein. „Angling Feelings“ ist vergleichsweise ruhig und doch straight ausgefallen. Es gibt weniger Prog-Selbstverliebtheit und die Songs sind eher Folk-Prog als Prog-Rock.

Trotzdem weiß die Scheibe zu gefallen und wird noch eine ganze Weile immer wieder ihren Weg in meinen Player finden. Wenn ihr Kaipa nicht nur wegen Roine Stolt gekauft habt, dann wird euch auch "Angling Feelings" ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Frank Scheuermann






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de