Reviews

Dukebox

Label: AFM Records (2009)

Wir alle wissen mittlerweile die Vorzüge des Sängers Jorn Lande zu schätzen. Kein anderer weiß in der sogenannte David Coverdale-Klasse so zu überzeugen wie er (nicht einmal Herr Coverdale himself). Allerdings bin ich mir nicht so ganz sicher, was Herr Lande mit diesem Silberling bezweckt. Keine Frage, einige Highlights seines Soloschaffens jenseits von Masterplan und Allen/Lande - nebst all seiner zahlreichen Gastparts mit Ken Hensley etc. - wurden darauf verewigt.

Und ja: Natürlich hat man nach ca. zehn Veröffentlichungen als eigenständiger Musiker durchaus auch das Recht, einen Sampler zu herauszubringen. Und so gesehen ist diese Scheibe durchaus okay. Allerdings würde sich jeder von uns einen Sampler anders zusammenstellen. So gesehen ist diese Platte durchaus verzichtbar oder eben als ein Einstieg für alle geeignet, die noch gar nichts von diesem phantastischen Sänger besitzen. Alle anderen (die echten Fans) haben sowieso schon alles. Als einziger echter Kaufanreiz mag das charmante Rabencover mit Jukebox gelten. Ob das allerdings ausreicht weiß ich nicht abschließend zu beurteilen.

Frank Scheuermann






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de