Reviews

All Over You

Label: Escapi Music Group (2005)

Hurra, da freut sich der Metaller und dem Crimson Glory-Fan wächst ein Ständer wie ein Wasserturm. Sollte die gerüchtete Reunion der Metal-Götter tatsächlich wahr werden und die Band aus ihrem Fehler „Strange And Beautiful“ gelernt haben, steht uns wahrlich noch großes bevor. Doch bevor es soweit ist, darf CG-Gitarrist und –Komponist erst mal mit seinem Solo-Album das Haus rocken.
Natürlich sollte man nicht den Fehler begehen, mit ‚All Over You’ ein neues CG-Album zu erwarten, auch wenn natürlich der Background immer wieder durchscheint, ein Fakt, der vor allem auf den wahrhaft göttlichen Titelsong, den Banger ‚Eyes Of Ice’ und teilweise den mit Klavier angereicherten Rocker ‚Ghost In The Mirror’ zutrifft, in denen Jackson Riffs im Stile seiner alten Hauptband mit hardrocklastigen Strukturen verbindet und ein paar wahre Rockmonster auf den Zuhörer loslässt. Auch die anderen Songs verschweigen Jackson´s Background nicht komplett (sogar Midnight ist während einiger Passagen zu hören!), haben ihre Tradition aber eher in altem Hardrock/Heavy Rock (‚Far And Away’) als im puren Heavy Metal.

Auch nach mehrmaligem Durchhören kann ich an „All Over You“ keinerlei Schwachpunkte finden. Die Songs sind durchgängig auf verdammt hohem Qualitäts-Niveau und machen zu jeder Zeit eine Menge Spaß; egal ob beim ruhigen Abend vor der heimischen Stereo-Anlage oder beim Autofahren. So oder ähnlich darf dann auch das hoffentlich bald erscheinende neue Crimson Glory-Album klingen!

Michael Meyer






SonicShop - HiFi Gehörschutz