Reviews

Ich will Lärm MCD

Label: Virgin Music (2002)

„James Blast (Entschuldigung, das ist / heißt natürlich zensiert) Orchester“ - Nach der Auflösung der Abstürzenden Brieftauben hielten die Jungs aus Erlangen, bei denen die Musik und das Kitzmann-Bier eine große Rolle im Leben spielen, die Fahne der Blödel Mucke hoch. Jetzt sind sie nach ihrem letzten kompletten Album „Six Six Six“ wieder da: Mit einer 4-Track CD auf denen schon mal ein Vorgeschmack für das bevorstehende Album „Rosa Armee Fraktion“ zu hören ist. ‚Ich will Lärm’ und ‚Wem nutzt das schon’ sind zwei weitere selbstkomponierte Songs, nachdem die ersten Alben der Franken fast ausschließlich aus Cover-Musik und veränderten Texten bestand.

Die neuen Songs besitzen wieder einmal eine große Portion Charme und einen hohen Spaßfaktor:‚Ich will Lärm’ handelt von einem Jungen Mann, der viel herumkommt (wie beispielsweise auf dem Oktoberfest, Jamaika oder in der Oper mit Pavarotti), ihm da aber leider die Musik nicht passt, da er Metal hören will (Wie kann man ihm das verdenken???). Die Story ist ziemlich witzig, die Musik passt sich den entsprechenden Orten an (Jamaika = Reggae, Oktoberfest = Blasmusik) und wird immer wieder durch saubere Metal Passage unterbrochen.

‚Wem nutzt das schon’ ist ebenfalls ein sehr nettes Lied mit vielen Reimen (wie z.B. „Metallica reimt sich auf Prostata...“), welches etwas industrial-angehaucht ist mit dem gewohnten J.B.O. Sound.

„Ich will Lärm“ macht Lust auf mehr, man darf auf das Album (09. September) gespannt sein!

Thomas Schmitt






SonicShop - HiFi Gehörschutz