Reviews

Set Fire To The Sky

Label: The Sign Records (2018)

Das dritte Album der Schweden welche ihren Heavy Rock unter die Menschheit bringen. in schöner Regelmäßigkeit veröffentlichen die Jungs ihre CDs und haben ein oder zwei Dinge noch besser gemacht als auf dem Album zuvor, so auch hier. 2018 ist das Songwriting noch besser geworden als auch dynamischer im Allgemeinen wobei einem die catchy Gitarrenarbeit besonders im Ohr hängen bleibt. Groovy bis zum Tiefsten, aber immer wieder diese Ausbrüche auf Seiten der 6-Saiterfraktion sind so die Hinhörer, das besondere Fleur de Sel in dieser Suppe.
 
Als Lauschproben würde ich euch gerne den schon fast abgefahren schnellen Song ‚Get Out‘, welcher auch gleich der Opener ist, anbieten wollen. Das Gaspedal durchgetreten bis zum Bodenblech, stellenweise auch ein wenig weiter. Groovy und vom Bass angeführt wird es beim Titeltrack ‚Set Fire To The Sky‘, eine coole Nummer, welche von ihrem Groove und der Stimme des Fronters Linus lebt. Wobei letztere in jedem Song das Besondere repräsentiert, keine allerwelts Stimme, einprägsam, wiedererkennbar, mit einem schönen tonalen Spektrum versehen. Weitere Lauschproben könnten sein der etwas westernhafte ‚Time is Running‘ oder wieder groovig und cool mit einem schönen Walking Bass bei ‚Tell me Goodbye‘.
 
Mein Tipp: Mit diesen 9 Songs haben die Schweden einen weiteren Schritt in Richtung des hiesigen Olymps als Band gemacht. Super eingängig, getragen oder schneller, ein wenig strange, mancher Orts auch freaky, aber immer groovy und catchy. Die Pommesgabel zum Gruße!!!
 
9/10
 
Car Sten






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de