Reviews

Hi-Standard
Love Is A Battlefield EP

Label: Fat Wreck Chords (2001)

Nachdem man im Jahr 2000 nichts neues von den japanischen Jungs gehört hat, kommt in diesem Jahr wenigstens eine EP. „Love Is A Battlefield“ heißt der Silberling und besteht aus vier Songs, die alle rund um das Thema Liebe gehen, wie man dem Titel unschwer entnehmen kann. Tja was soll ich großartig über 8,17 Minuten typischer Hi-Standard Mucke sagen. Der Song ‚Can´t Help Falling In Love’ dürfte jedem bekannt sein, zumindest das original, der wie auch ‚California Dreamin´’ ziemlich original anfängt, jedoch später zu einem genialen Punk-Cover ausartet. Mit ‚My First Kiss’ haben sie es mal wieder geschafft einen Song auf die EP zu pressen ,der stark an die alte ´Wetten Dass..?´ erinnert. Den Beach Boys haben die drei Japaner auch gut zugehört, denn der Beginn des Songs ‚Catch A Wave’ erinnert stark an die Lieder der Beach Boys (´Uhhhhhuhhhhhh´). Zu guter letzt bleibt noch der Opener der EP ‚This Is Love’, ein richtig guter Punk-Rock-Love-Song. Wie bei allen Hi-Standard-Scheiben, bekommt man auch bei diesen vier Songs den Eindruck, als würden die Buben ihre Musik lieben, denn die ständigen ´uhuhhhuuuhhh´- Einlagen lassen ziemlich oft das Zwergfell in Bewegung kommen. Endlich mal wieder eine Scheibe der japanischen Kasper Hi-Standard.

Nils Manegold