Reviews

Chronicles Of The Black Sword

Label: Atomhenge (1985/2009)

Die guten alten Spacerocker von Hawkwind haben in den letzten knapp vierzig Jahren für gute Unterhaltung mit einer regelrechten Flut an Veröffentlichungen gesorgt. Dabei waren auch Schnellschüsse und manchmal nicht ganz überzeugende Ausrutscher. Aber mit ihrem Werk aus dem Jahre 1985, "Chronicles Of The Black Sword" legten die Mannen um Dave Brock mal wieder einen Klassiker vor.

Wie so oft in der Geschichte der Band, arbeitete man mal wieder intensiv mit dem Fantasy Autor Michael Moorcock zusammen und versuchte sich in diesem Fall an der akustischen Umsetzung der legendären Elric Saga. Dabei versteht es die Band, ihre klassischen Trademarks in den Dienst der Handlung zu stellen und ein durchgehend packendes Werk zu kreieren, das man nicht nur als Dauerberieselung bei der Lektüre des Romanzyklus empfehlen kann.

Bei dieser wundervoll aufgemachten Wiederveröffentlichung auf Atomhenge haben die Verantwortlichen sich nicht lumpen lassen und die komplette 1984er EP "The Earth Ritual Preview" mit den Songs 'Night Of The Hawks', 'Green Finned Demon', 'Dream Dancers' und 'Dragons And Fables' draufgepackt. Dazu gibt es noch die Single B-Seite 'Arioch', ebenfalls aus dem Jahr 1985. Für Fans auf jeden Fall eine günstige Gelegenheit, zumal das Remastering äußerst gelungen ist. Für alle Fantasy Jünger genauso unverzichtbar. Und alle anderen sollten auch einmal antesten!

Frank Scheuermann






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de