Reviews

Sins Of The Past

Label: AFM Records (2007)

Helstar sind ohne Zweifel eine der Metalinstitutionen schlechthin und wer freut sich nicht, dass die Truppe für 2008 ein neues Album angekündigt hat.  Bis dahin werden noch ein paar Monate vergehen, so dass sich die Truppe um James Rivera zwischenzeitlich dazu entschlossen hat, ein Best Of zu veröffentlichen, welches Ende 2007 erschien.

Der Sinn dieses Unterfangens lässt sich mir jedoch nur schwerlich erschließen. Hier verwundert weniger die Tatsache, dass "Sins Of The Past" nur Songs der ersten vier Alben beinhaltet, sondern mehr der Grund für die Veröffentlichung an sich. Der Sound auf dieser Platte klingt nicht gerade berauschend und das, obwohl die Stücke neu eingespielt wurden. Somit klingen die Tracks anno 2007 keineswegs besser als auf den Götterplatten "Remnants Of War" oder "Distant Thunder" in den 80ern. Und die waren beileibe nicht so schlecht, um ein verpacktes Re-Release als Best Of zu rechtfertigen. Der einzige kleine Grund, sich dieses Teil zuzulegen, dürften die beiden neuen Tracks 'Tormentor' und 'Caress Of The Dead' sein, die einen (zugegebenermaßen) starken Vorgeschmack auf das kommende Album bieten. Ein kleiner Trost am Rande.

Leider haftet diesem Best Of der Beigeschmack von Geldmacherei nach. Wer die Wartezeit bis zum neuen Release überbrücken möchte, ist mit dem alten Alben besser bedient. 

Oliver Bender






SonicShop - HiFi Gehörschutz