Reviews

Minddiver

Label: Indigo (2001)

„...It's Cold Wherever I Go...The Sun Is Gone Winter Says Hello...” sind einige Überschriften aus dem Booklet der neuen CD von Girls Under Glass und geben den Weg der CD vor.

Gegründet wurde die Gothic-Wave Formation 1986 von Thomas Luecke, Hauke Harms und Zaphor, das eigentliche Geburtsjahr aber war 1990 als die Truppe mit „Positive“ ihren ersten Meilenstein gesetzt haben. Als Anker ihrer Musik kann man die Wave und Gothic Szene der 80er Jahre nennen, obwohl große Ausschweifungen in der Musik in 11 Jahren zu erkennen sind. Die neueste CD „Minddiver“ umfasst dieses Facettenreichtum und bietet abwechslungsreichen Sound in 12 Songs mit insgesamt kapp einer Stunde Spielzeit. Schon mit dem ersten Track, dem hymnischen ‚As Time Goes By’ wird der Weg der CD eingeschlagen: Synthikklänge die sich kontinuierlich bis zum emotionalen Ausbruch steigern. Gleich darauf folgt der Titletrack ‚Minddiver’, eine Art süchtigmachender Popsong, den man immer wieder gerne hört und der nie langweilig wird. Der Höhepunkt der CD stellt für mich aber die geile Coverversion von Madonna`s ‚Frozen’ dar, auf den Girls Under Glass zwei Jahre wegen der Lizenz warten mussten, bis der Augenblick der Veröffentlichung endlich gekommen war. Die Version ist völlig neu gemixt und sehr eigenwillig, was den Song sehr interessant macht. Die deutsch gesungenen Songs ‚Du bist das Licht’ und ‚Erinnerung’ verstärken den sehnsüchtigen Charakter der CD und regen ein bisschen zum Träumen an, genauso wie das sehr warme, durch Akustikgitarre unterstütze ‚Love As A Symbol’. Girls Under Glass ist mit „Minddiver“ ein Album gelungen, welches aktuelles und modernes Material wie Beats und Sounds vereint, trotzdem nicht in die Schublade ´trendy´ eingeschoben werden darf, da alles in einer eigenen Komposition verwendet wurde. Die CD ist nicht nur etwas für Fans von Wave und / oder Gothic, sondern wird sicherlich auch andere Geschmäcker treffen!

Thomas Schmitt






SonicShop - HiFi Gehörschutz