Reviews

Hymns Of Blood And Thunder

Label: Rise Above (2009)

Die Pforten des Schlummers haben sich in den letzten Jahren mit extrem old-schooligem Metal einen Stammplatz in den Herzen der True Metaller und Stonerkumpels erspielt. Nun sind sie folgerichtig bei Lee Dorrians rührigem Rise Above Label gelandet und schießen in meinen Ohren ihr bislang stärkstes Eisen aus der Hüfte.

Das Artwork stimmt mit seinen Molly Hatchet und Alabama Thunderpussy - Anleihen schon einmal bestens auf das Kommende ein. Die Riffs sitzen perfekt und die Drums erinnern vage an Bill Ward in seiner besten Zeit. Dazu eine Wahwah-Gitarre und eine wohlgefällige Hardrock-Metalsuppe ist angerührt, die keinen Fan der Band enttäuschen dürfte. An manchen Stellen fühle ich mich gar an selige NWoBHM Zeiten erinnert, vor allem was den Charme eines Straßenköters angeht.

Allerdings möchte ich eine kleine kritische Anmerkung machen: Der Text von 'Death Dealer' ist zu über 90% von 'In For The Kill' von Black Sabbath's "Seventh Star" Scheibe abgeschrieben. Allerdings könnte ich mir schlechtere Referenzen zum Diebstahl geistigen Eigentums vorstellen!

Frank Scheuermann






Musicload