Reviews

Ynis Mön

Label: Trollzorn (2008)

Gwydion sind eine portugiesische Band die nach vielen Demos und Eigenproduktionen nun ihr erstes Langeisen veröffentlichen. Musikalisch bewegt man sich im Vikingbereich, die bestimmenden Elemente sind der Viking-Style und der Folk. All dies wird durch eine Prise Black- und Deathmetal noch peppiger gemacht und fertig sind Gwydion, eine eigenständige Band, die sich durch ihren Gesang und ihre Kompositionen einen eigenen Platz innerhalb des Paganbereiches erspielen werden. Dies wird durch die Attribute innovatives Schlagzeugspiel, gutes Riffing mit sehr viel Groove, straighte und harte Bassline sowie einem charismatischen Gesang mit hohen Wiedererkennungsfaktor. Die Musik wird sprichwörtlich vom Ohr in die Großhirnschale transportiert und wird sich festsetzen. Aber auch die Lyrics als solche haben ihren Inhalt. Es wird sich mit der nordischen Kultur auseinander gesetzt, mit der keltischen Kultur, der Religion und dem Paganismus. Als Lauschproben um die hervorragende Symbiose zu erhören würde ich 'Rebirth' oder auch 'Inquisition Queries' vorschlagen.

Jeder Song hat seinen eigen kurzen Intro-Part, aber bei dem letzt erwähnten Song erklingen Worte eines Inquisitors als das Feuer schon lodert und dann setzen die Instrumente ein. Ein sehr stilvoll anmutendes Klanggerüst, immer passend für den jeweiligen Song ausgelegt. Man hört / spürt welch intensive Arbeit in diesem Album steckt und sie hat sich gelohnt.

Mein Tipp: Ein geiles, innovatives Album mit sehr viel epischen Einfluss - einprächtiges Erstlingswerk, welches Lust auf mehr macht! Horns Up!

Car Sten 






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de