Reviews

Vera Causa

Label: Al!ve (2001)

Über 8 Jahre komponieren Faith And The Muse nun schon Stücke, die dem Hörer ans Herz gehen und bewegen, in diesen Jahren sind bislang 3 CDs von den Bandköpfen Monica Richards (Ex- Strange Boutique) und William Faith (Ex- Christian Death, Mephisto, Sex Gang Children, Walz) erschienen. 2001 erscheint bei Metropolis Records nun die neue CD „Vera Causa“. Für alle, die mit Faith And The Muse nicht sehr vertraut sind, sei gesagt, dass die Musik, die gespielt wird, etwas ganz besonderes darstellt. Eine Mixtur von Industrial/ Gothic/ Darkwave und klassischer Musik erwartet den Hörer in 28 Songs auf 2 CDs. Dabei wurden aber keineswegs nur „normale“ Lieder auf die CD gepresst, die Doppel CD enthält nämlich sowohl live-Tracks, Coversongs, verschiedene Remixes von älteren Songs und einige Raritäten, die teilweise unveröffentlicht sind. Im Booklet wird die Story von Faith And The Muse erklärt, sehr liebevoll ausgearbeitet und informativ. Schaut man sich dann die CDs an, stellt man fest, dass eine Scheibe den „Nacht-Teil“ darstellt, die andere den „Morgen-Teil“. Die Night-CD ist eingeteilt in einen Live Part (Songs 1-7) und einen Remix-Part (8-14), die Morning-CD beinhaltet einen bunten Mix aus Demos, Live Tracks und sonstigen Songs. Von der Musik her ist zu sagen, dass diese beiden CDs eine gewisse majestätische Grundstimmung hervorrufen und diese mit melodiösen Exkursionen in verschiedenste Musikbereiche verbinden. Für Liebhaber ruhiger und andächtiger Musik stellen Faith And The Muse wahrscheinlich eine sehr vielversprechende Alternative sein!

Thomas Schmitt






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de