Reviews

Fair Warning / Rainmaker / The Call Of The East DVD

Label: Frontiers Records (2006)

In grauer Vorzeit gab es mal eine Epoche, in der Melodien, virtuose Gitarrensoli und hübsche Jungs die Erfolgsformel im härteren Rockbereich dargestellt haben. Einer der wichtigsten Vertreter dieses Genres in Deutschland waren Fair Warning. Sie veröffentlichten Anfang der 90er Jahre eine Reihe CDs, die sich allesamt in Japan viel besser verkauften als im Rest der Welt.

Wie die meisten anderen Bands kapitulierte man jedoch um die Jahrtausendwende vor der schier unerschöpflichen Zahl neuer aggressiver Bands. Nun sind die alten Recken zurück und ihre Reunionscheibe wird bei Frontiers verlegt. Was liegt also näher als die Veröffentlichung einiger Klassiker? Dies geschieht nun in Form von den beiden ersten Scheiben "Fair Warning" (1991) und "Rainmaker" (1993), damals durchweg als Klassiker des melodischen Hardrock in der Schule von Bonfire und Gotthard abgefeiert. Dazu gibt es noch das Mittneunziger-Konzert, das dermaleinst als VHS-Tape im Land der aufgehenden Sonne produziert worden ist. Für mich ist es der erste optische Eindruck dieser Formation, da es mir nie vergönnt war, Fair Warning live zu erleben. Neben all den damals typisdchen Scheußlichkeiten (Klamotten…Aua! So was hatte ich doch auch einmal im Schrank…) besticht der Gig durch unglaubliche Spielfreude und das schienen auch die damals anwesenden Japaner gemerkt zu haben. Die beiden wiederveröffentlichten CDs sind ebenfalls für Freunde des traditionellen Hardrocks uneingeschränkt empfehlenswert. Diese unerwartete Konfrontation mit Musik meiner persönlichen Vergangenheit macht mir persönlich Lust auf de im August erscheinende neue CD "Brother's Keeper". Rock On!

Frank Scheuermann






SonicShop - HiFi Gehörschutz