Reviews

666 Weeks beyond Eternity

Label: Steamhammer (2015)

Schlappe 13 Jahre ist es her, dass Freedom Call ihr Album „Eternity“ veröffentlichten, also fast 666 Wochen her, so erschließt sich der Albumtitel dieser Doppel-CD, die mit der 2002er Scheibe aufwartet und noch ein Scheibe dabei hat, auf der sich der Titeltrack befindet, der ein neuer Song ist. Ebenso enthalten sind diverse Liveaufnahmen und die ganzen Bonustracks der „Crimson of the Dawn“ – Scheibe.

Ja, diese Scheibe ist eine Chance für all diejenigen die diese Scheibe noch nicht ihr Eigen nennen und für alle Sammler und Nostalgiker. Ein weiteres Schmankerl ist, dass die Herren auf der daran anschließenden Tour nur ein „Eternity“-Set spielen werden. Als Lauschproben muss natürlich der Namensgeber erwähnt werden ‚666 Weeks beyond eternity‘, aber auch die Klassiker muss man bedienen und nennen wie ‚The eyes of the World‘ oder ‚Flame in the Night‘ oder ‚Warriors‘. Gerade zu letzterem wird es auf der zweiten Scheibe zwei weitere Versionen geben: Einmal die Unplugged Version und dann noch die Hannes Braun Version, Versionen die man nicht sollte…

Mein Tipp: Hört rein bei eurem Dealer eures Vertrauens und überzeugt, dass eine neuerliche Anschaffung sich lohnt, dazu gleich noch die Tickets für die Tour sichern und gut ist. Es werden folgende Städte in Deutschland bespielt werden: Hamburg, Aschaffenburg, Berlin, Bochum und München. Somit, die Pommesgabel zum Gruße!!!

9/10

Car Sten






Musicload