Reviews

My Immortal MCD

Label: Sony (2003)

Zu Evanescence kann man nur wenige Worte verlieren, denn man kennt sie durch ihre großen Erfolge die mit dem Film Daredevil und dem von ihnen beigesteuerten Song ‚Bring Me To Life’ begannen. Die Truppe um Sängerin Amy Lee kommt aus Little Rock / Arkansas und Band-Mitgründer Ben Moddy kennt Amy schon seit Teenagerzeiten. ‚My Immortal’ ist nach ‚Bring Me To Life’ und ‚Going Under’ ein weiterer Angriff auf die Single Charts und auch dieser wird wohl ein Erfolg werden.

Auf der Scheibe befinden sich neben der Originalversion vom Album auch zwei weitere „Band“ Versionen. ‚My Immortal’ ist eine wundervolle Ballade bei der Amy Lee zeigt was für eine fantastische Stimme sie hat. Begleitet wird das Ganze am Anfang mit Klavier und später zusätzlich noch mit Streichern. Soviel zur Album Version, denn die Band Versionen sind etwas abgeändert. Sie haben keine Streicher mehr, stattdessen setzt die Band mit Gitarren und Schlagzeug völlig unerwartet ein. Dieser Einsatz macht den Song wesentlich kraftvoller und gibt ihm den letzten Schliff. In der ‚No Strings’ Version gibt es die Streicher komplett nicht mehr, dafür aber kommen sie in der ‚Guitars Down’ Version nach dem Einsatz der Band wieder zum Vorschein.

Eine nette Single und wer diese Ballade schon auf dem Album mochte, kann gerne zugreifen, denn hier hat die Band den Song komplett an ihren Stil angepasst.

Winfried Bulach






Musicload