Reviews

D'accorD III

Label: Karisma Records (2014)


Das dritte Album der Norweger ist im Vergleich zum Vorgänger „Helike“ kein Experimentalalbum sondern ein eigenständiges variantenreiches, kompositorisches Einzelstück. Jeder einzelne Song weis durch seine Individualität zu überzeugen. Der schon zum Markenzeichen geworden 70iger Sound ist natürlich immer noch der dominierende Part des ganzen Geschehens. Aber man kommt wesentlich verwobener, vielfältiger um die Ecke, auch ein Hauch von Soul ist enthalten. Aber von einem klassischen Rockalbum zu sprechen ist ein wenig hochgegriffen.

Man bewegt sich im 70iger Flair, man hat eine Flöte dabei, den Hammond-Sound, ein Klavier, eine Mandoline und einen Chor, dies alles für sich genommen kann noch zu Classic Rock führen, tut es aber leider nicht. Die Songs sind eine Gewalt in Puncto Arrangements, Aufwand, technischer Finesse und Dramaturgie, aber der klassische „Bumms“ wie bei Def Leppard, Deep Purple oder ähnliches werden nicht erreicht. Die Herren haben einen Rocktouch aber für mich keinen durchgängigen Rocksound. Einer der Songs die Classic Rock versprüht ist ‚Ibliss in Bliss‘. Ansonsten hört euch ‚Here lies Greed‘, ‚Mr. Moonlight‘, ‚Song for Jethro‘ an und ihr werdet, denke ich, es ähnlich sehen wie ich …

Mein Tipp: Ein schönes Album, mit Rockeinflüssen, gewaltig in Sound, feinfühlig in der Komposition und sensationell in Puncto Eingängigkeit.

8,5/10

Car Sten






SonicShop - HiFi Gehörschutz