Reviews

Für Immer DVD

Label: AFM Records (2003)

Im Dezember diesen Jahres war es so weit: Doro feierte in Düsseldorf ihr 20jähriges Bühnenjubiläum! Zusammen mit Saxon, einigen promintenen Gastsängern (u. a. Claus Lessmann von Bonfire) und der Original Besetzung von Warlock fand dieses Jubiläum in einem mehr als würdigen Rahmen statt. Angesichts einer solch langen Zeit, in der so mancher Stern aufgegangen und wieder untergegangen ist, hat sich die Metalqueen in den all den Jahren ihre Fanschar erhalten und ist heute wie damals eine Ausnahmeerscheinung im Musik Business. Ob eine Doppel DVD für 20 Jahre überhaupt ausreicht, weiß ich nicht. Auf jeden Fall wurde hier ein reichhaltiges Angebot an Material zusammengestellt, bei dem jedem Fan das Wasser im Mund zusammen laufen müßte.

Im Mittelpunkt der ersten DVD steht ein kompletter Konzertmitschnitt. Der Gig wurden in einer Höhle gespielt, wodurch eine recht coole Atmosphäre entstanden ist. Wer Doro schon mal live gesehen hat weiß, dass zumindest auf der Bühne pures Dynamit den Fans einheizt. Immer in Bewegung und immer am Bangen strahlt die Frau eine Power aus, der sich auch wirklich niemand entziehen kann. Die früheren Kollegen von Warlock waren diesbezüglich auch kein schelchterer Showact, mit der neuen Band verhält es sich ähnlich. Die beiden Gitarristen sowie der Bassist rocken ebenfalls ordentlich auf der Bühne ab. Drummer Johnny ist bereits nach dem ersten Song so in Fahrt, dass er sich für das zweite Stück seines T-Shirts entledigt. Die Setlist ist enorm ausgewogen. Die alten Warlock Klassiker wie ,All We Are’ ,Hellraiser’ oder Metal Tango’ sind sowieso absolute Killer, aber auch die neueren Stücke wie ,Burn It Up’ oder ,Rock Before We Bleed’ kommen live sehr gut rüber. Überraschend gut vor allem die Tracks des letzten Albums „Fight“, mit dem ich mich auf der Platte nicht so recht anfreunden konnte. Für alle Freunde der sanfteren Töne hat Doro auch einige Balladen mit Gänsehautcharakter parat (,Undying’). Alles in allem ein sehr geiles Konzert, das die Powerfrau Doro mit all ihren Facetten auf der Bühne präsentiert. Als besonderes Schmankerl sind neben einem Making Of zu dem Gig auch noch sämtliche Videos auf der DVD vertreten. Richtig kultig kommen auch hier wieder die alten Sachen daher (,All We Are’), Poser Metal entsprechend dem 80er Feeling! Nicht minder genial ist auch das Video zu dem ohnehin überragenden ,Love Me In Black’. Zudem werden die Videos von Doro höchstpersönlich anmoderiert, sodass man zu den einzelnen Drehs auch noch ein paar Zusatzinfos bekommt.

Die zweite DVD beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Werdegang der symphatischen Sängerin. In einer ausführlichen Dokumentation erzählt Doro über ihre Anfänge, die Zeit mit Warlock, ihr Verhältnis zu den Fans und ihre Empfinden auf der Bühne. Schaut man sich den Interview Mitschnitt aus den frühen 80er Jahren an, kann man kaum glauben, dass diese privat so zurückhaltende Person auf der Bühne explodiert! Neben der Biographie steht zudem ein Besuch von Doro bei einem ihrer größten Fans an, zu dessen umfangreiche Sammlung die Sängerin einige interessante Geschichten zu erzählen weiß. Doro in Australien, darüber gibt es ebenfalls ausführliches Videomaterial, genauso wie die Zusammenarbeit mit einem Symphonie Orchester. Die Metal meets Klassik Variante ist mit Sicherheit Geschmackssache, dass wurde von anderen Bands schon besser umgesetzt, zudem wirkt ein Song wie ,Burn It Up’ ohne klassische Schlagzeugunterstützung meiner Meinung nach überhaupt nicht. Neben einer ausführlichen Discographie und einer Foto Session mit Boxweltmeisterin Regina Halmich wird die DVD durch zwei Access All Area Parts abgerundet. Hier findet sich umfangreiches Videomaterial aus diversen Liveauftritten u. a. mit bekannten Künstlern aus der Metal Szene (Mago de Oz, Motörhead). Die Qualität ist teilweise enorm bescheiden, was bei einigen Mitschnitten zu verstehen ist (z. B. Warlock in der Zeche Bochum), bei anderen wiederum nicht (Wacken 2002, Amateurvideo).

Auch wenn die letzten Zeilen einen Kritikpunkt enthielten soll dies nicht darüber hinwegtäuschen, dass „Für Immer“ ein absolutes Hammerteil ist. Auf diesen 2 DVDs erfährt der Fan (fast) alles, was er schon immer über Doro wissen wollte. Eine würdige Dokumentation für die einzig wahre Metalqueen!

Oliver Bender