Reviews

Tour De Force Deluxe

Label: Mascot (2013)

Ja holla die Waldfee! Unser Klassenprimus legt mal wieder amtlich vor! Joe Bonamassa will wohl ums Verrecken ins Guinnessbuch der Rekorde! Einige Scheibchen hat er ja dieses Jahr schon auf den Markt gebracht, aber mit "Tour De Force" versucht er alles dagewesene zu toppen. Dieser Stall voll Silberlinge (fast so viele wie damals Judas erhalten hatte!) stellt eine bislang ungekannte Kraftleistung dar, die dem Titel mehr als gerecht wird.

Über vier Abende beehrte Herr Bonamassa vier verschiedene Locations in Britanniens Hauptstadt und arbeitete nicht nur komplett unterschiedliche Setlists mit annähernd 100 verschiedenen Songs, nein er wechselte auch täglich die Bands! Vom Powertrio bis hin zur R&B Band mit komplettem Bläsersatz ist wirklich alles vertreten, was echte Livemusik hergibt. Und entsprechend klingt jede DVD grundsätzlich anders. Mal fett rockend, mal cool swingend, bleibt es doch immer dieser spezielle Ton, dieses Gespür, das ihn in allen Bandinkarnationen immer noch erkennbar bleiben lässt.

 Ich bin mal gespannt, ob es jemals einen Musiker geben wird, der diesen Kraftakt zu überbieten vermag. Alleine für seinen Mut muss man laut schmettern: Chapeau!

Frank Scheuermann

10/10






Musicload