Reviews

Brainticket
Celestal Ocean

Label: Esoteric Recordings (1972/2010)

Zum Zeitpunkt des Erscheinens der dritten Brainticket LP im Jahre 1972 war aus der Band schon längst das Projekt von Joel Vandroogenbroeck und dessen Lebensgefährtin geworden. Das tat der Qualität der dargebotenen psychedelischen Musik keinen Abbruch.

"Celestal Ocean" ist eine Konzeptplatte, die in ihrem Zentrum die Aussagen aus dem ägyptischen Buch der Toten hat. Das muss hier inhaltlich nicht wirklich wiedergegeben werden, aber die Musik ist immer noch genauso interessant, spleenig und verquirlt, wie man es von den beiden Vorgängerscheiben her kannte. Auch hier gilt die Warnung: Eine Überdosis Brainticket kann auch ohne Einnahme chemischer Substanzen die Wahrnehmung für immer verändern.

Nach dieser Platte war dann leider vorläufig Schluss, aber es wurden über die Jahre (bis zuletzt 2000) immer mal wieder neue Platten unter dem Namen Brainticket eingespielt. Und alle beinhalten zumindest interessante Musik. Auch jüngere Hörer, die auf Stonerkram stehen und gerne einmal den Horizont erweitern möchten, können gerne zugreifen - wenn sie extreme Musik verkraften!

Frank Scheuermann






SonicShop - HiFi Gehörschutz