Reviews

Blind

Label: EMI Music (2008)

Linkin Park Fans aufgepasst, die sollte euch gefallen! Steve, Fabian, Guido und Gunna, das sind die Jungs von Blind die es euren Boxen mal so richtig zeigen wollen. Diese deutsche Band ist keine Linkin Park Kopie, aber genau die Hörer von LP werden hier aufhorchen...und nicht nur die!

Seit ca. fünf Jahren bastelt das Fünfergespann an ihren Songs. Genaue Beobachtungen, was den Menschen gefällt die vor der Bühne abrocken haben geholfen. Was nicht so rüber kam wurde weggeschmissen. Der Rest ergab nun ihr Debüt "Blind". Mit diesem Album reihen sie sich eindeutig nicht in die Reihe der überall aus dem Boden sprießenden Neu-Rock-Szene ein, sondern zeigen sich selbst, als eigenständige Ban und keine Kopie. "Wir versuchen nicht, amerikanisch zu klingen. Wir wollen nur vermeiden, typisch deutsch zu klingen." So ein Zitat von Fabian. Blind geben den Fans eingängige Melodielinien und Punk-Rock-Rhythmen. Neben harten, aber angenehmen Rockstücken gibt es z.B. den Tracks 'You' und 'Every You Every Me' (eine Piano Ballade) eine softe Abwechslung die ebenso punktet wie die etwas aggressiveren Songs. Steves große Stimme kommt vor allem bei 'Break Away' gut rüber. Hier kann er mal das Tier in sich entfesseln und etwas rumschreien. Der Song gehört eindeutig zu meinen Favez und somit der Top Anspieltipp. Da Blind schon seit ihrer Anfangszeit eine treue Fanbase haben, wird es kein Problem sein schon die ersten Cubs restlos zu füllen. Ich bin gerne dabei, denn ich bin mir sicher, dass die fünf jungen Männer einen genialen Live Act abgeben.

Blind zeigen Eigenständigkeit, etwas das nur noch selten in diesem Genre vorkommt und somit gelobt werden muss. Das gleichnamige Album ist einwandfrei spitzen Unterhaltung und seinen Kauf wert. Die CD ist sehr schön verpackt und hat ein super Booklet mit allen Texten und netten Pics der Band. Ab dem 25.Januar könnt ihr also zuschlagen.

Steffie Kraemer






SonicShop - HiFi Gehörschutz