Reviews

Deliver Us

Label: Drakkar (2003)

Im Jahre des Herrn 1981 machten sich zwei Männer auf den Weg, Rock-Geschichte zu schreiben und über Jahre hinweg eine Szene zu prägen und zu begeistern. William J. Tsamis und Mark Zonder dürften vielen Heavy Metal Fans ein Begriff sein, sind sie doch durch die Gründung der Band Warlord vor über zwei Jahrzehnten in aller Welt bekannt geworden. 1982 erschien dann zum ersten Mal ein Song von Warlord in der Öffentlichkeit und zwar ‚Lucifer’s Hammer’ auf dem Metal Massacre Sampler, der schon ohne ein fertiges Album im Background zu haben für Aufsehen gesorgt hatte. Im Jahr 1983 war es dann soweit, die erste eigene Veröffentlichung der Gruppe Warlord - eine EP - kam in die Plattenläden und trug den Namen „Deliver Us“. Noch heute orientieren sich Metal Gruppen an der Atmosphäre und der Zusammenstellung dieser Platte, solch große Wogen schlug die Veröffentlichung. Unglaublich aber wahr, Warlord produzierten nur ein Jahr nach Release ihres Debüts und zwischenzeitlicher 12 Inch Maxi schon ein Video mit dem mächtigen Titel „And The Cannons Of Destruction Have Begun...“...

Genau diese beiden Silberlinge - die „Deliver Us“ EP aufgestockt um den Sampler Track ‚Mrs. Victoria’ und das angesprochene Video (nun auf neuem Medium DVD gepresst) wurden nun 22 Jahre später neu veröffentlicht, um auch dem letzten die Geschichte des Warlord Heavy Metal zu erzählen. Als weiterer Grund kam hinzu, dass das Video seit Jahren restlos vergriffen ist und nur sehr schwer erwerblich war. Wer jetzt erwartet, ein komplett digitalisiertes Werk auf DVD zu finden hat sich getäuscht; die Qualität des 84er Videos ist die selbe geblieben, schwache Farben und ein bescheidener Ton konnten nicht verändert werden, was bei mir zuerst miese Stimmung verursacht. Nach langem Überlegen dann die Einsicht, dass die Originalität des schon legendären Videos gewahrt werden sollte und keine Spielereien daran erfolgen sollten. So sieht man die 4 Jungs in ihren schönen Achtziger Klamottenstyle in einer leeren Halle 7 Songs spielen und sich auf ihren Instrumenten austoben. Das dabei das typische Achtziger Feeling hochkommt ist durch die Originalität der Qualität ohne Frage gegeben, fast möchte man zum Frisör gehen und einen schönen Minipli schneiden lassen.

Neben der DVD ist auch das Debütalbum „Deliver Us“ noch im Warlord Package enthalten, auf der wiederum 7 Songs, unter anderem mit dem Warlord Klassiker ‚Luzifer’s Hammer’ und das einzigartige Warlord Lied ‚Penny For A Poor Man’ enthalten sind. Sollte man die CD noch nicht in seiner Sammlung besitzen gibt es hier die Möglichkeit dies nachzuholen.

Für Metal-Nostalgie Fans und solche, die es werden wollen ein tolles Packet, alle anderen sollten vorher mal reinschauen bzw. -hören!

Thomas Schmitt






Musicload