Reviews

The Best Of...

Label: Repertoire (2009)

Er war immer der eher ruhige Typ bei den Rolling Stones. Und er war der erste Rolling Stone, der sich an einem Soloalbum versucht hat (wenn man den kurz davor ausgestiegenen Brian Jones vernachlässigt) und bei seinen eigenen Projekten mit anderer stilistischer Ausrichtung zu punkten wusste, während die Platten von Keith Richards und Mick Jagger immer nach Outtakes der Stones geklungen haben.

Mitte der 90er Jahre überwarf sich der Bassist mit den kurzen Armen mit den anderen Gründungsmitgliedern und verließ daraufhin die Band. Seitdem tingelt er mit seinem Allstar-Projekt, den Rhythm Kings durch die Gegend und veröffentlicht in schönen regelmäßigen Abständen Platten im Spannungsfeld zwischen Blues, Rockabilly und Honky Tonk. An den Aufnahmen sind neben einer gewissen Stammformation auch immer wieder Leute wie Eric Clapton, Peter Frampton, Albert Lee, Georgie Fame etc. beteiligt.

Die Musik selbst ist genau das Richtige, wenn man nach Mitternacht noch ein wenig stressfrei chillen möchte und eine bluesige Gitarre den Soundtrack zum letzten Glas Whiskey und der letzten Zigarette abliefern soll. Es war aber auch höchste Zeit für eine Zusammenstellung dieser Aufnahmen, nachdem uns schon vor geraumer Zeit das übrige Schaffen dieser Musikerlegende in Form einer Anthologie dargeboten worden ist. Bitte zugreifen!

Frank Scheuermann






SonicShop - HiFi Gehörschutz