Reviews

The Other Side

Label: Fastball (2009)

Woher kommt denn eigentlich Southern Rock? Aus dem Süden. Aha. Und was liegt südlich von Deutschland? Die Schweiz. Soso. Dann ware das Mysterium von Tempesta hinlänglich erklärt. Eine eidgenössische Band, die Southern Rock spielt.

Produziert wurde die dritte Scheibe übrigens von Michael Bormann und für den Mix zeichnete der Sountüftler von Kid Rock und Sheryl Crow verantwortlicht. Damit wäre geklärt, warum die Platte so toll aus den Boxen dröhnt.

Nun zur Musik selbst: Wer sich schon immer die 80er Jahre aus der Phase zurück gewünscht hat, als noch nicht alles in der Dekadenz war, der kommt hier auf seine Kosten. Es gibt Referenzen in Richtung Bon Jovi, Warrant oder Poison. Aber omnipräsent sind eigentlich Cinderella und Lynyrd Skynyrd. Das ist zwar vielleicht nicht so ganz originell, aber gut gemacht.

Von allen Sachen, die ich mir die letzten Wochen an Neuerscheinungen angehört habe, hat mir diese Scheibe mit am meisten Spaß bereitet. Aber das liegt natürlich auch an meiner musikalischen Sozialisation.

Frank Scheuermann